Vorstellung der Jurymitglieder 2017

Prof. René Hüsler, Dr. sc. techn. ETH (PhD), dipl. Informatik-Ing. ETH/HTL, Direktor Hochschule Luzern – Informatik, Rotkreuz

seit 2014 Direktor, Hochschule Luzern – Informatik, Mitglied der Hochschulleitung
2010 Higher Education Management, KFH Schweiz
2002–2014 Direktor / Vizerektor Forschung / Institutsleiter Informatik / Dozent, Hochschule Luzern – Technik & Architektur, Horw
2002–2003 Junior Management Programm, MZSG, St. Gallen
1999–2002 Entwicklungsleiter Crypto AG, Steinhausen
1999 Teilprojektleiter Software, Roche Diagnostics, Laboratory Network Solution, Rotkreuz
1997–1998 Abteilungs-/Projektleiter R&D Future Control System, ESEC SA, Cham
1993–1996 Doktorarbeit, ETH Zürich, Abteilung Elektrotechnik, Dr. sc. techn. ETH
1991–1992 Softwareentwicklungs-Ingenieur Rentenanstalt, Gruppe Forschung und Entwicklung, Adliswil
1990–1993 Studium, ETH Zürich, Abteilung Informatik, dipl. Informatik-Ing. ETH
1985–1988 Studium, HTL Brugg/Windisch, Abteilung Informatik, dipl. Informatik Ing. HTL


Jurymitglieder

Prof. Adrian Altenburger, Vizepräsident Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein, Leiter Energie- & Gebäudetechnik Hochschule Luzern - Technik & Architektur, Horw

seit 2015
Leiter Energie- & Gebäudetechnik an der Hochschule Luzern - Technik & Architektur, Horw
seit 2015
Verwaltungsrat bei der Belimo Holding AG, Hinwil
seit 2014
Mitglied Advisory Board ETH Masterstudiengang "Integrated Building Systems"
seit 2010
Vizepräsident der Schweizerischen Normenvereinigung
seit 2009
Vizepräsident des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein und dort Präsident der Zentralen Normenkommission sowie des Fachrats Energie
1999-2015
Partner und Verwaltungsrat bei der Amstein+Walthert AG, Zürich
1989–1999 Elektrowatt Engineering AG, Zürich und Bangkok

Daniel Büchel, Vizedirektor Bundesamt für Energie, Leiter Abteilung Energieeffizienz und erneuerbare Energien, Programmleiter „EnergieSchweiz", Bern

seit 2011 Vizedirektor des Bundesamtes für Energie, Leiter Abteilung Energieeffizienz und erneuerbare Energien. U.a. als Programmleiter zuständig für die strategische Ausrichtung des Programms EnergieSchweiz. Das Programm unterstützt freiwillige Massnahmen zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien und zur Verbesserung der Energieeffizienz.
2006–2011 Persönlicher Mitarbeiter von Bundesrätin Doris Leuthard. Zuvor in gleicher Funktion für Alt-Bundesrat Joseph Deiss tätig.
2004–2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Bereiche Wirtschafts- und Finanzpolitik beim Generalsekretariat der CVP Schweiz.
2003-2004 Stipendiat des Schweizerischen Nationalfonds
1997-2002 Assistent und Dozent am Lehrstuhl für Geschichte der früheren Neuzeit der Universität Freiburg i. Ue. Parallel Forschungsaufenthalte für ca. 2 Jahrein Italien (Rom, Venedig, Florenz) und einige Monate in Deutschland (München, Berlin). Diverse Publikationen und Mitarbeit an internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekten
1991-1996 Studien der Geschichte, Germanistik und Volkswirtschaften an den Universitäten Freiburg i. Ue., Freiburg i. Br., Basel und Rom. Titel eines lic. phil. an der Universität Freiburg i. Ue.

Stefan Cadosch, Präsident Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein, Partner Cadosch & Zimmermann Architekten ETH/SIA, Zürich

seit 2016
Beirat Departement Technik & Architektur, Hochschule Luzern
seit 2014 Präsident Stammgruppe Planung bauenschweiz, Vorstandsmitglied bauenschweiz
seit 2012 Vorstandsmitglied Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften
seit 2011 Präsident Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein
seit 1997 eigenes Architekturbüro, seit 1999 in Partnerschaft mit Jürg Zimmermann, Cadosch & Zimmermann Architekten ETH/SIA, Zürich
1993–2011 (ab 1997 im Teilzeitmandat) verantwortlich für architektonische Entwicklungen bei der Eternit (Schweiz) AG, Niederurnen
1993-1995
Nachdiplomstudium Betriebswirtschaftsingenieur HTA Chur
1990-1993 Projektarchitekt Architekturbüro Egli & Rohr, Baden
1990 Diplom der Architektur an der ETH Zürich

Thomas Fischer, Leiter Bereich Building Technologies Südeuropa, Siemens Schweiz AG, Zürich

seit 2013 Leiter des Bereichs Building Techonlogies in Südeuropa
2005 Leiter des Bereichs Building Technologies in der Schweiz
2000 Aufbau eines selbstständigen Geschäftsbereichs mit Dienstleistungen für öffentliche und private Telekommunikationsanlagen
1998 Wechsel zu Siemens Schweiz AG
1988 Verantwortlicher für Produkte und Dienstleistungen im Bereich grosser privater Telekommunikationsanlagen bei der Ascom Hasler AG. Massgeblich beteiligt an der Expansion des Bereichs in Europa.
1986-1988
Berufseinstieg Hochvakuum-Maschinenbau bei Leybold-Heraeus AG, Hanua
1979-1986 Studium von Physik und Germanistik an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt a. Main

Prof. Dr. Mario Fontana, Institut für Baustatik und Konstruktion, ETH Zürich

seit 2016
Mitglied der Eidgenössischen Rüstungskommission
seit 1995 Ordentlicher Professor für Baustatik und Konstruktion an der ETH Zürich. Seine Interessengebiete sind der Stahl- und Verbundbau, der Holzbau und das Brandschutzingenieurwesen. Mitglied des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins, Vizepräsident der Eidg. Bauproduktekommission, Mitglied der Normenkommission SIA 263 "Stahlbau", der Normenkommission SIA 264 "Verbundbau" sowie der Technischen Kommission "Brandschutz der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen. Er bearbeitete als Mitglied der Projektruppe den Eurocode 3, Teil 1-2 "Entwurf, Berechnung und Bemessung von Tragwerken aus Stahl / Tragwerksbemessung für den Brandfall" und den Eurocode 5, Teil 1-2 "Entwurf, Berechnung und Bemessung von Trakwerken aus Holz / Tragwerkbemessung für den Brandfall"
2007-2015 Vizepräsident der International Association for Fire Safety Science und Vizepräsident der International Association for Bridges and Structural Engineering
1984-1992 Projektleiter bei der Geilinger AG, Ingenieur- und Stahlbauunternehmung in Winterthur
1984 Promovierung zum Doktor der Technischen Wissenschaften an der ETH Zürich
1979 Diplom als Bauingenieur von der ETH Zürich. Anschliessend wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Baustatik und Stahlbau.

Dr. Patrick Hofer-Noser, Präsident Cleantech Advisory Board S-GE, Policy liaison officer Meyer Burger Technology AG, Thun

seit 2013
Präsident Industrieallianz 2Sol
seit 2012
Head of Energy Systems Meyer Burger Technology AG, Thun; Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Beiräten, welche sich mit dem Thema Energiewende befassen
2011-2016
Präsident der Exportplattform Cleantech Switzerland
2010-2012
Chief Technology Officer, Deputy CEO und Mitglied der Gruppenleitung der Meyer Burger Technology AG, Thun
2001-2010 Gründungsmitglie, CEO und ab 2008 Delegierter des Verwaltungsrates der 3S Industries AG, Lyss, 2010 Fusion mit Meyer Burger Technology AG, Thun
1998-2000
Leter Elektrotechnik der Atlantis Water Desalination AG, Bern
1993-1997
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für elektrotechnische Entwicklungen und Konstruktionen an der ETH Zürich
1988-1992
Studium Elektrotechnik, ETH Zürich, Promotion Leistungselektronik und Antriebstechnik

Gian-Luca Lardi, Zentralpräsident Schweizerischer Baumeisterverband, CEO CSC Impresa Costruzioni SA, Lugano

seit 2015 Zentralpräsident des Schweizerischen Baumeisterverbandes
seit 2010
Vorstandsmitglied der Swiss Tunneling Society
2005–2007 Universität St. Gallen, Executive MBA HSG
seit 2001
CSC Bauunternehmung AG, Lugano/Zürich: seit 2007 CEO und seit 2013 Delegierter des Verwaltungsrates
1999–2001 Projektleiter bei der Balfour Beatty plc, London und Bern
1996-1999 Projektingenieur bei der Electrowatt Engineering AG, Zürich
1991–1996 ETH Zürich, Abschluss als Dipl. Bau-Ing. ETH

Daniel Löhr, Vizepräsident Swiss Engineering, Partner Engineering Management Selection E.M.S. AG, Zürich

seit 2016
Beirat Hochschule Luzern - Technik & Architektur und Vorstandsmitglied Bauen Digital Schweiz
seit 2014
Mitglied Konferenz der Planerverbände für Leistungen und Honorare
seit 2011
Verwaltungsrat Spital Limmattal, seit 2014 Mitglied der Baukommission
seit 2010
Mitglied Steuerungsausschuss Ausbildungsprogramm Passarelle - Energieingenieur
seit 2009
Vizepräsident Swiss Engineering STV und Partner Engineering Management Selection E.M.S. AG, Zürich
2004-2014
Verwaltungsrat und Mitinhaber Jaloumatic AG, Villmergen
2002-2003 Nachdiplomstudium Bau und Energie
1993-1994
Wirtschaftsingenieur STV
1984-1987 Dipl. Bauingenieur FH/STV

Prof. Urs Rieder, Vizedirektor, Leiter Bachelor & Master, Hochschule Luzern – Technik & Architektur, Horw

2016-2017
Higher Education Management
2010 Excellence der Lehre, Hochschule Luzern
seit 2000
Hochschule Luzern – Technik & Architektur, Horw: seit 2000 hauptamtlicher Dozent, 2005-2015 Leiter der Abteilung Gebäudetechnik und des Studiengangs Gebäudetechnik, seit 2015 Vizedirektor, Leiter Bachelor & Master
1998–2000 Eidg. Dipl. Erwachsenenbildner, AEB Luzern
1994–1995 Nachdiplomstudium Unternehmensführung, Hochschule Luzern – Wirtschaft
1989–2000 ATIS Abendtechnikum der Innerschweiz, Abteilung HLK, Lehrtätigkeit im Nebenamt
1988-2000 Projektleiter HLK und ab 1992 Mitglied der Geschäftsleitung der Wirthensohn AG, Luzern
1987-1988 Projektingenieur HLK, Sulzer AG, Lausanne
1983–1986 HLK-Studium an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur

Prof. Dr. Markus Romani, Studiengangleiter Bachelor Bau und Mitglied Fachbereichsleitung Bau, Berner Fachhochschule, Department Architektur, Holz und Bau, Burgdorf

seit 2017
Studiengangleiter Bachelor Bau und Mitglied Fachbereichsleitung Bau, Berner Fachhochschule, Departement Architektur, Holz und Bau, Burgdorf
seit 2015
Mitglied Schulrat der gewerblich-industriellen Berufsschule Bern
2008-2016
Abteilungsleiter der Abteilung Bachelor Bau, Berner Fachhochschule, Departement Architektur, Holz und Bau, Burgdorf
2008 Fassadeningenenieur Schmidlin-TSK, Aesch
2008 Doktorat an der Universität der Bundeswehr München; Thema zum Thema „Mauerwerk unter Druckstossbelastung – Tragverhalten und Berechnung mit Verstärkung durch Kohlenfaserlamellen"; Abschluss als Dr.-Ing.
2002–2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer Gesellschaft, Institut für Kurzzeitdynamik, Abt. Sicherheitstechnologie und Baulicher Schutz, Efringen-Kirchen (D)
1996–2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Karlsruhe, Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine; Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen, Karlsruhe (D)
1990–1996 Studium Bauingenieurswesen Universität Karlsruhe, Abschluss als Diplom-Ingenieur (TH), Karlsruhe (D)

Judit Solt, dipl. Architektin ETH SIA / Fachjournalistin BR, Chefredaktorin TEC21, Zürich

seit 2007 Chefredaktorin TEC 21 – Fachzeitschrift für Architektur, Ingenieurwesen und Umwelt
2007–2008 Dozentin für Architekturtheorie, HTW Chur
2004–2007 Dozentin für Architekturkritik, ETH Zürich
2000–2007 Redaktorin archithese
seit 1998 Freie Architekturkritikerin und Fachjournalistin
1993-1999 Architektur-Studium, ETH Zürich

Peter Wellauer, Leiter Marketing und Technischer Support, Holcim (Schweiz) AG, Zürich

seit 1999 Holcim (Schweiz) AG, Zürich: 1999-2005 Geschäftsführer (Georoc AG), 2006-2009 Leiter Marketing und Technischer Support, 2010-2013 Leiter Competence Center for Technical Solutions, seit 2013 Leiter Commercial Stakeholder Management
1996 – 1998 Leiter Tief- und Spezialtiefbau, Mitglied der Geschäftsleitung, Marti AG Bauunternehmung, Zürich
1992 – 1996 Geschäftsführer H. Wellauer AG, Wil